Rallye Dakar 2021: Team Przygonski und Gottschalk feiern einen starken 4. Platz beim legendären Wüstenrennen

Die Rallye Dakar 2021 aka das härteste Wüstenrennen der Welt – und unser ORLEN Team mittendrin. Nach 12 wilden Etappen feierte unser polnisch-deutsches Fahrer-Duo bestehend aus Aufsteiger Jakub „Kuba“ Przygonski aus Warschau und Timo Gottschalk aus Brandenburg einen starken 4. Platz und bewies einmal mehr wie gut die neue Teamzusammensetzung funktioniert. 

Hier geht's zu den offiziellen Ergebnissen.

Talent, Können und Hartnäckigkeit zahlen sich aus

Seit 1984 gilt der Wüstenklassiker als der gnadenlose Gradmesser für fahrerisches und navigatorisches Können. Unser Duo konnte dieser Herausforderung standhalten und erreichte damit den größten gemeinsamen Erfolg im Offroad-Rallye-Sport seit ihrem ersten Einsatz in Katar 2019. 

Nachdem die beiden nach 2.750 anstrengenden Kilometern ihr Zwischenziel – die saudische Hauptstadt Riad – erreichten, folgte eine weitere Route, die der "Dakar"-Veranstalter A.S.O als besonders "hart" und "lang" beschrieb: Neben Sand- und Schotterpisten, Geröll- und Trial-Passagen, musste das Team auch verwundene Pfade durch ein Gewirr von Canyons bestreiten. Mit viel Geduld und geschickter Navigation konnten die Profis das – wie erwartet – top meistern!

 

"Was für ein schönes Ende, wir sind sehr stolz, dass wir die Rallye Dakar auf Platz vier beendet haben. Das ist ein herausragendes Ergebnis für uns – wenn man sieht, mit welchen Fahrern und Beifahrern wir auf Augenhöhe waren. Mehr konnten wir nicht erreichen. Die Zusammenarbeit mit Timo war wie gewohnt erstklassig."

–  Jakub "Kuba" Przygonski

Toll gemacht, Jungs!

Toll gemacht, Jungs!

Wir haben mitgefiebert und mitgezittert. Die Rallye 2021 war vor allem eins: ultraspannend! Wir freuen uns schon jetzt auf das neue Jahr und halten Euch selbstverständlich auch in Zukunft auf dem Laufenden. Bis dahin wird gefeiert!  

Rennprofis Robert Kubica und Timo Gottschalk geben Gas für star ORLEN

Als Hauptsponsor sind wir sehr stolz und glücklich mit Robert Kubica einen sehr erfahrenen Rennfahrer bei der DTM Serie 2020 begleitet zu haben. Kubica war als erster polnischer Fahrer in der Formel 1 und hat sich immer wieder durch seinen Mut, seine Ausdauer und seine Hartnäckigkeit ausgezeichnet. Für den sympathischen Rennfahrer war es die erste DTM. Und zwar hinter dem Lenkrad seines über 600 PS-starken (456 kW) BMW M4 DTM. Der Rennwagen ist überwiegend in den Farben des neuen star ORLEN Logos weiß und rot gehalten.

Der polnische Star über seine Herausforderung und die DTM:

„Die DTM hat ein sehr hohes technisches und sportliches Niveau. Ich habe seit langem mit dem Gedanken gespielt an den Start der DTM zu gehen. Während der Tests im Dezember 2019 habe ich mich im Fahrzeug sofort wohl und sicher gefühlt. Das ist absolut entscheidend, wenn man in dieser anspruchsvollen Rennserie schneller als alle anderen fahren und an seine Grenzen gehen will. Ich bin glücklich, dass ich in dieser Saison die Gelegenheit habe, in den Farben des neuen Teams Rennen zu fahren und das ORLEN Team Art auf den berühmtesten Rennstrecken Europas zu repräsentieren. Ich rechne fest mit der Unterstützung der polnischen und auch der deutschen Fans und bin mir sicher, dass ich nicht enttäuscht werde“.

Robert Kubica repräsentiert die Partnerschaft beider Marken in Deutschland und in Polen ideal.

Die schönsten Höhepunkte von Robert Kubica

Der dritte Platz in Zolder war sicherlich sportlich der Höhepunkt von Robert Kubica und seinem Team bei der DTM 2020. Aber auch bei den anderen Rennen gab es immer wieder spannende, turbulente und aufregende Momente. Wir bedanken uns bei Robert und seinem gesamten Team für viele, schöne Augenblicke.

Unsere Motorsport-Stars stellen sich vor

Teamchef und Rennprofi Robert Kubica und der deutsche Rallye-Fahrer Timo Gottschalk des ORLEN X-Raid-Team stellen sich in unseren Videos vor und beantworten sowohl berufliche als auch private Fragen.