Es weihnachtet sehr bei star

Es weihnachtet sehr bei star

Weihnachten ist das Fest der Freude, der Besinnlichkeit – und der Nächstenliebe. Das zeigt sich derzeit an star Tankstellen überall in Deutschland.

Der Geschmack der Adventszeit

Nächstenliebe geht – manchmal – durch den Magen. Etwa in Bremen, in der star Tankstelle in der Vahr. Dort werden in der Adventszeit neuerdings Waffeln gebacken. Auf die Idee mit dem mobilen Waffelstand – „Wie auf dem Jahrmarkt!“ – kam star Partnerin Antonia Plock. Im rot-weißen Nikolauskostüm warf ihr Mitarbeiter Boris Höhring die Waffeleisen an – und fand reißenden Absatz.

Kein Wunder, denn am Abend des Nikolaustages schauen auch die Kinder aus der Nachbarschaft bei star vorbei: Das „Nikolauslaufen“ ist ein althergebrachter Brauch in Bremen, bei dem verkleidete Jungen und Mädchen ab Einbruch der Dunkelheit von Geschäft zu Geschäft ziehen, einen Spruch aufsagen und so um Süßigkeiten bitten – in diesem Fall: um eine Waffel.

Das macht Lust auf mehr

Innerhalb von zwei Abendstunden kamen 160 Kinder und Kunden zur star Tankstelle in der Vahr, 140 davon nahmen gern eine frische Waffel. „Wir haben das vorher niemanden erzählt“, sagt star Partnerin Antonia Plock, „sondern alle völlig überrascht.“ Zumindest in diesem Jahr, denn 2018 plant Plock bereits jetzt eine ähnliche Aktion. Welche, ist noch geheim. Aber zu gern erinnert sich die star Partnerin an die Gesichter der Kunden, die ganz erstaunt guckten: „Eine Waffel? Einfach so?“

Nein, natürlich nicht „einfach so“. Sondern weil Weihnachten das Fest der Nächstenliebe ist und damit eine tolle Gelegenheit, an der star zeigt, dass hier nicht aufgetankt wird, sondern  die Tankstelle zugleich ein sozialer Treffpunkt ist – ein Ort, an dem man sich trifft und austauscht, ein Ort, an dem man sich kümmert. In der Adventszeit sogar mit Waffeln. 

Das Schmücken des star Weihnachtsbaums

Das Schmücken des star Weihnachtsbaums

Waffeln, zugegeben, ist das Weihnachtliche nicht unbedingt anzusehen. Bei Hunderten von star Tankstellen überall in Deutschland sieht das anders aus. Dort werden nicht nur Energy-Drinks rot bezipfelt, es werden auch Weihnachtsbäume aufgestellt und geschmückt (die passenden star Christbaumkugeln gibt es übrigens in Rot und Weiß).

Ob in Coesfeld oder anderswo: Überall wurden und werden Kunden und Nachbarn eingeladen, für den schönstmöglichen star Weihnachtsbaum zu sorgen.

Berlin? Ein Dorf!

So auch in Berlin. Dort hat star alle Nachbarn und Kunden eingeladen, den Christbaum an der Pablo-Picasso-Straße zu schmücken. „In Berlin ist es anonymer als auf dem Dorf, dennoch kamen jede Menge Menschen“, freut sich star Partner Stefan Grabitz. Seine Freude ist verständlich, war das Wetter doch eher trüb. Das hielt Kunden und Nachbarn aus Neu-Hohenschönhausen und den angrenzenden Stadtteilen gleichwohl nicht davon ab, mit Christbaumkugeln und anderem Weihnachtsschmuck vorbeizukommen und den Baum voll und voller zu hängen. Direkt danach ging es allerdings nach drinnen, wo es wesentlich gemütlicher war, nicht zuletzt dank kostenloser Muffins und weihnachtlichem Umtrunk.

Gans großes Dankeschön

Die Adventszeit ist wohl die beste Zeit, um Dankeschön zu sagen. Das denkt sich auch star Partner Sören Ziegler in Schwarzheide und lädt immer am letzten Donnerstag vor Weihnachten alle Kunden und Nachbarn der brandenburgischen Stadt zu einem Gänse-Essen ein. Neun Euro kostet das dreigängige Mittagsmenü, zu dem Jahr für Jahr mehr Menschen kommen. In dieser Woche werden 40 Gänse- (und star) Freunde erwartet, ein Dutzend waren es zum Start 2013. „Eingeführt hatten wir das Gänse-Weihnachtsmenü ursprünglich, um darauf aufmerksam zu machen, dass wir eine Küche haben“, sagt Ziegler. „Jetzt nutzen wir den Gänseschmaus vor allem, um uns zu bedanken.“

Nächstenliebe, wie anfangs schon gesagt, darf gern durch den Magen gehen. In diesem Sinne: Wir wünschen eine schöne und bekömmliche Weihnachtszeit!

Auf dem Laufenden bleiben

Weitere Artikel

WIR SAGEN DANKE!

star überzeugt im Preis-Leistungs-Sieger-Ranking des YouGov Brandindex 2017. Wir freuen uns und sagen danke!

X nicht mehr anzeigen