Durch Klick auf dieses Symbol
können Sie die Suche weltweit verwenden

THW YOUNGstar 2017/18 – von der Bewerbung bis zur Entscheidung

THW YOUNGstar 2017/18 – von der Bewerbung bis zur Entscheidung

Auch 2017/18 hieß es: Wer gewinnt das mehrmonatige Handballstipendium? star, der THW Kiel und das Handballcamp suchten Handballtalente aus ganz Deutschland!

Die Bewerbungsphase

Gut ein halbes Jahr ist es nun her, dass die zweite Edition des erfolgreichen THW YOUNGstar Programms gestartet wurde und seitdem über 100 kreative, selbst gedrehte Handballvideos bei uns hereinflatterten. Alle Bewerber forderten von diesem Zeitpunkt an Freunde, Bekannte und Verwandte auf, für ihren Beitrag zu voten, um ihrem Traum, „THW YOUNGstar zu werden“, einen Schritt näherzukommen.

Die Tagescamps

Ende November war es dann so weit und 48 Nachwuchshandballer konnten das erste Mal ihre Schuhe schnüren und in den Tagescamps ihr Können unter Beweis stellen. Diese fanden in Berlin, Düsseldorf und Hamburg statt. Jeweils 16 Kinder zwischen 10 und 15 Jahren sprinteten durch Koordinationsleitern, versenkten die Bälle mit voller Wucht in den Netzen und  schlossen Freundschaften mit den „Mitkonkurrenten“. Trotz der Spannung über die nahende Entscheidung verließen alle Handballer die Hallen müde, aber mit einem Lächeln im Gesicht.

Das Wochenendcamp

Nach dem letzten Tagescamp Anfang Dezember fiel die Entscheidung, wer seine Sporttasche für das Wochenendcamp in Kiel vom 20. bis 21. Januar packen durfte. Für 21 Handballer/-innen ging der Traum weiter und die Anreise nach Kiel stand bevor. Einige Teilnehmer kamen sogar vom Bodensee bis an die Kieler Förde angereist, um im Umfeld ihrer Idole vom THW Kiel ihr handballerisches Können zu verbessern und die Nachwuchstrainer des THW Kiel von ihrem Talent und ihrem Willen zu überzeugen. Die Schuhe klebten aufgrund des Harzes der Profis, die Nervosität war verflogen, der Schweiß lief und die Stifte und Handys wurden gezückt, als Christian Sprenger (ehem. Profi des THW Kiel und Nationalspieler) die Halle betrat. Die Kids hingen bei der folgenden Einheit ihrem prominenten Coach an den Lippen und alle Tipps und Tricks wurden aufgesogen. Geschafft, aber glücklich und mit einigen Selfies im Gepäck wurde nach dem Wochenende die Heimreise angetreten und die Aufregung war groß. Nicht ohne Grund, denn würde die positive Nachricht über das Weiterkommen hereinflattern, so wäre den Kids ein Platz im einwöchigen Finale bei der Exzellenzwoche in Kiel sicher. Die Entscheidung fiel der Expertenjury um die Nachwuchstrainer des THW Kiel nicht leicht.

 

Die Exzellenzwoche

Rune, Leonard, Nick, Matteo, Leila, Jessica und Fynn waren die Auserwählten der Jury. Für sie hieß es, die Sporttasche für eine Woche gegen den Schulranzen zu tauschen, und ab ging es nach Kiel!

Nach einem ruhigen Beginn am ersten Tag und kurzem Kennenlernen der gesamten Truppe stand der erste aufregende Teil auf der Agenda – Pressetermin und Training mit den star Patenspielern des THW Kiel, Andreas Wolff und Patrick Wiencek.

Zu Beginn der Morgeneinheit stand der Ehrgeiz den Kids noch ins Gesicht geschrieben, beim Besuch der THW Profis waren die Mienen jedoch sofort aufgelockert und das Gedränge um die Spieler war groß.

Nun ging für die sieben Finalisten ein Traum in Erfüllung. Für Jessica als einzige Torfrau hieß dies – Einzeltrainingseinheit mit Deutschlands bestem Torhüter. Die Feldspieler waren bemüht, sich gegen den Abwehrhünen Patrick am Kreis durchzusetzen. So sehr sie die Trainingseinheit genossen, so fieberten sie doch alle einem Moment entgegen – Autogrammstunde und gemeinsame Bilder von und mit den Profis. Danach dürfen Füße aufgrund der signierten Handballschuhe nicht mehr wachsen und T-Shirts, verziert mit Unterschriften, nicht mehr gewaschen werden. Auch Rune, jüngster Finalist mit 11 Jahren, bekam die Möglichkeit, Idol und Namensvetter Rune Dahmke vom THW Kiel zu treffen.

Neben unzähligen und schweißtreibenden Trainingseinheiten in der Trainingshalle und im Fitnessstudio des THW Kiel standen einige Programmpunkte ähnlich denen eines echten Handballprofis an: Die Kids bekamen ein Medientraining, hatten Pressetermine und wurden stets von einem Filmteam begleitet. Weitere Highlights waren die Führung durch die Spielstätte der Profis, die Sparkassen-Arena, und die Möglichkeit, den original Champions-League-Pokal wie die Profis in die Höhe zu stemmen

Nachdem die jungen Talente die ganze Zeit schuften durften, waren nun auch einmal die THW Profis dran und die Kids genossen es beim Spielbesuch, ihre Beine hochzulegen, sich auf den Zuschauerplätzen zurückzulehnen und die Jungs auf der Platte anzufeuern. Wer weiß, vielleicht steht einer der sieben Finalisten in ein paar Jahren selbst auf dieser Platte. Man wird zumindest träumen dürfen …

Mit müden Beinen und unfassbaren Erlebnissen ging es nach den finalen Abschlussgesprächen auf Heimreise. Hut ab, was die sieben Nachwuchshandballer in diesen fünf Tagen sportlich geleistet haben! Eines ist sicher – diese Woche werden die sieben Finalisten nicht vergessen!

Doch es stellte sich nun die brennende Frage: Wer wird der nächste THW YOUNGstar?

Der THW YOUNGstar Gewinner

Die Bekanntgabe des THW YOUNGstars 2017/18 erfolgte genau eine Woche später.

Ein 12-jähriger Junge saß am Freitag, den 23. März 2018 nichtsahnend im Schulunterricht und widmete sich dem Unterrichtsstoff. Auf einmal ging die Tür auf und das Trainerteam des THW YOUNGstar Projektes kam hereingestürmt, lief direkt auf ihn zu und rief „Matteo, du hast es geschafft, du bist unser THW YOUNGstar“. Die Überraschung war geglückt!

Matteo aus Radolfzell (am Bodensee) verfolgt schon lange seinen Traum, Handballprofi zu werden und am Finale der Champions League teilzunehmen. Er trainiert daher sehr leistungsorientiert. Praktisch ist dabei, dass Matteo nur 100 m von seiner Heimhalle entfernt wohnt.

Das Stipendium

Matteo erwarten nun ab April drei Präsenzphasen inkl. Treffen der star Patenspieler Andreas Wolff und Patrick Wiencek in Kiel und die 6-monatige Begleitung der THW Nachwuchstrainer.

ORLEN Deutschland wünscht Matteo ein spannendes halbes Jahr und viel Erfolg auf dem  Weg zum Handballprofi!

Auf dem Laufenden bleiben

WIR SAGEN DANKE!

star überzeugt im Preis-Leistungs-Sieger-Ranking des YouGov Brandindex 2017. Wir freuen uns und sagen danke!

X nicht mehr anzeigen