Durch Klick auf dieses Symbol
können Sie die Suche weltweit verwenden

Spaß im Stau – so vergeht die Langeweile im Auto

Spaß im Stau – so vergeht die Langeweile im Auto

Urlaubszeit ist leider auch Stauzeit. Staus zu umfahren zahlt sich in den meisten Fällen dabei nicht aus. Also heißt es Zähne zusammenbeißen und das Beste aus der Situation machen. Natürlich können Sie den Kindern Spiele auf dem Tablet vorsetzen. Sie können aber auch als Familie zusammen gegen die Langeweile Stau-Spiele spielen. Das macht nicht nur Spaß, sondern trainiert oft auch noch die Lachmuskeln. Und mit Wissensspielen macht Stau sogar auch schlau. Mit diesen Spieleideen kommt garantiert keine Langeweile auf:

„Ich packe meinen Koffer …“

„Ich packe meinen Koffer …“

Der größte Teil Ihres Gepäcks ist schon im Kofferraum verstaut. Aber da gibt es ja noch die Koffer, die Sie spielerisch auf den Vordersitzen und der Rückbank im Auto packen können. Der Erste beginnt zum Beispiel so: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: einen Drachen.“ Der Nächste packt dann seinen Koffer und nimmt neben dem Drachen ein weiteres Utensil mit. So geht es reihum, bis sich der Erste vertut.
Wer sich die meisten Gegenstände merken kann, bekommt eine kleine Belohnung, sobald Sie am Urlaubsziel angekommen sind.
Unser Tipp – variieren Sie den Spieleklassiker: Wenn Ihre Kinder schon etwas älter sind, können Sie das Spiel auch auf Englisch spielen. That’s fun!

 

Ja. Nein. Vielleicht.

Ja. Nein. Vielleicht.

Dieses Spiel hört sich ganz einfach an, ist in der Umsetzung dann aber doch kniffelig. Probieren Sie es am besten selbst bei der nächsten längeren Autofahrt aus: Pro Runde wird ein Spielleiter ernannt. Dieser stellt abwechselnd allen anderen Mitspielern Fragen. Zum Beispiel: „Stehst du eigentlich gerne im Stau?“ Die Spieler müssen antworten, dürfen es jedoch nicht mit den Wörtern „Ja“, „Nein“ und „Vielleicht“. Wer am längsten durchhält, gewinnt und ist der nächste Spielleiter.

Autokennzeichen-Bingo

Autokennzeichen-Bingo

Das Spiel eignet sich ideal für jeden Stau. Denn – seien wir ehrlich – die Chance ist leider groß, dass Sie in solch einen geraten. Sie benötigen Papier, Stifte und Autos – Stau sei dank wird es daran nicht mangeln. Alle Mitspieler haben bei Spielbeginn einige Minuten Zeit, sich Nummernschilder aus dem Stau zu notieren. Die Anzahl – zum Beispiel fünf – wird vorher festgelegt. Nun kommt das Spiel ins Rollen: Der Fahrer verkündet ab jetzt immer, welches Auto mit welchem Kennzeichen er gerade überholt . Alle Spieler überprüfen, ob sie eines davon notiert haben. Wer zuerst alle fünf Nummernschilder auf seinem Zettel abhaken kann, ist der Autokennzeichen-Bingo-Gewinner.

Lieblingsfarbe

Lieblingsfarbe

Weil dieses Spiel relativ einfach ist, können Sie es auch mit jüngeren Kindern spielen. Jeder Mitspieler entscheidet sich für eine Farbe bzw. seine Lieblingsfarbe. Achten Sie aber bitte darauf, dass alle Farben unterschiedlich sind. Haben alle Spieler ihre Farbe gewählt, geht es los: Jeder zählt die Autos in „seiner“ Farbe, die überholt werden bzw. überholen. Wer zuerst zehn Autos gezählt hat, hat gewonnen.

Eine Variante von vorbeifahrenden Autos sind Gegenstände, die sich im eigenen Auto befinden. Auch hier gilt – wer zuerst zehn Dinge im Auto in seiner Lieblingsfarbe gefunden hat,
ist der Farben -König!

 

Wort an Wort

Wort an Wort

Das Schöne an diesem Spiel ist, dass Sie es in zwei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen spielen können – je nachdem, wie alt Ihr Nachwuchs ist. Das Grundprinzip ist dabei gleich: Legen Sie bei der einfachen Variante zuerst eine Kategorie fest – zum Beispiel „Tier“. Der erste Spieler nennt dann ein zur Kategorie passendes Wort – wie „Ente“.
Der Spieler danach muss nun ein Tier nennen, das mit dem letzten Buchstaben des vorherigen Wortes beginnt, zum Beispiel „Esel“. So geht es dann reihum weiter:

Ente – Esel – Laus – Schwan – ….

Schwieriger wird es, wenn Sie sich für Wörter entscheiden, die aus mehreren Wörtern zusammengesetzt sind. Hier brauchen Sie allerdings keine Kategorie festzulegen.

Ostereier – Eierkuchen – Kuchengabel – …

 

Die fiesen Sieben

Die fiesen Sieben

Das Zeugnis Ihres Kindes in Mathe war nicht wirklich gut? Dann wird es Zeit für Mathematik-Nachhilfe. Allerdings in spielerischer Form, die Spaß macht – mit den fiesen Sieben. Bei diesem Zahlenspiel wird reihum laut gezählt und bei allen Zahlen, in denen entweder eine Sieben vorkommt oder die durch sieben teilbar sind, wird ein Ersatzwort gerufen. Zum Beispiel „star“ oder „hui“. Ab 69 wird das Spiel übrigens richtig witzig. Probieren Sie doch einmal aus, wer das Mathe-Ass in Ihrer Familie ist!

Stadt, Land, Tankstelle

Stadt, Land, Tankstelle

Der Klassiker „Stadt, Land, Fluss“ darf hier natürlich nicht fehlen. Für die ganz wenigen, die das Spiel noch nicht kennen, hier einmal die Regeln und der Ablauf:

Jeder Spieler zeichnet eine Tabelle auf, in der er Stadt, Land, Fluss und weitere Kategorien nach Wahl einträgt. Anschließend nennt ein Mitspieler einen Buchstaben und dann heißt es schnell: „Auf die Stifte, fertig, los!“ Alle Spieler müssen für jede Kategorie ein passendes Wort mit dem genannten Anfangsbuchstaben finden. Sobald jemand für jede Kategorie ein Wort aufgeschrieben hat, ruft er „Stopp!“ und alle anderen dürfen nicht mehr weiterschreiben. Hat ein Spieler als einziger überhaupt in einer Kategorie ein richtiges Wort, bekommt er 20 Punkte. Haben die Spieler in einer Kategorie unterschiedliche richtige Wörter, so bekommen sie zehn Punkte; bei gleichen Wörtern fünf Punkte.

Das Schöne an dem Spiel ist, dass Sie es unendlich variieren können. Wenn Sie es für Ihre Kinder interessanter machen möchten, dann können Sie Kategorien wählen wie „Harry-Potter-Figuren“, „YouTube-Stars“ oder „Pokémons“. Aber auch andere Kategorien wie Romane, Tankstellenmarken, Eissorten oder Serien sind möglich – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

star und Sterne

star und Sterne

Bei diesem Spiel haben wir uns von unserem Namen – star – inspirieren lassen. Es startet zu Beginn Ihrer Autofahrt und endet, wenn Sie am Urlaubsziel angekommen sind. Während dieser Zeit zählen und notieren Sie und Ihre Mitspieler alle „Sterne“, die Sie auf der Autofahrt sehen. Das können natürlich star Tankstellen sein. Aber auch der Stern einer bestimmten Automarke, Sterne, die an Nummernschildern oder Hoteleingängen sind oder Sterne am Abend- und Nachthimmel. Wer am Ende die meisten Sterne notiert hat, hat gewonnen.

Für welches Spiel Sie sich auch entscheiden – wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine kurzweilige und vergnügliche Autofahrt und einen wunderbaren Urlaub.

 

Auf dem Laufenden bleiben

WIR SAGEN DANKE!

star überzeugt im Preis-Leistungs-Sieger-Ranking des YouGove Brandindex. Wir freuen uns und sagen Danke!

X nicht mehr anzeigen