Cash für den Club: Update von den Wedel Satellites-Cheerleadern

Cash für den Club: Update von den Wedel Satellites-Cheerleadern

Wer erinnert sich noch? Um vor allem kleine Vereine ohne Sponsoren zu unterstützen, haben wir die Aktion „Cash für den Club“ ins Leben gerufen und 1x 5.000 Euro und 10x 1.000 Euro verlost. Über 1.100 Sportvereine sind diesem Ruf mit vielen tollen und kreativen Beiträgen gefolgt – verdient gewonnen hat aber letztendlich das Cheerleading-Team Wedel Satellites vom SC Rist Wedel. Das Preisgeld sollte dazu dienen, den Traum von einer Teilnahme an ihrer ersten Meisterschaft in den USA zu verwirklichen. Wie die Vorbereitungen bisher laufen, erfahren Sie hier!

Übung macht den Meister

Die Satellites haben in den vergangenen Monaten intensiv trainiert, um sich auf ihre erste Meisterschaft in den USA vorzubereiten – die International All Star Championship (IASC) 2018 in Orlando, die im berühmten Walt Disney World Resort stattfindet. Neben dem normalen Training standen die Aktiven dafür auch viele Wochenenden in der Halle, um an ihrem Programm zu arbeiten.

Wettkampfprogramme im Cheerleading haben eine vorgegebene Länge von maximal 02:30 Minuten. In dieser kurzen Zeit muss das Team in einer selbst choreografierten Kür seine Fähigkeiten in zahlreichen Wertungsbereichen zeigen – von Stunts und Pyramiden über Wurffiguren, Bodenturnelemente und Sprünge bis hin zu Tänzen. Bewertet werden die Schwierigkeit und die Ausführung der gezeigten Elemente, aber auch die Gesamtwirkung des Programms und die Ausstrahlung des Teams.

Am 17. Februar konnten die Satellites ihr Programm schon einmal erfolgreich testen: Bei der Regionalmeisterschaft Nord wurden sie Vizemeister!

Der Countdown läuft!

Nach ihrem Sieg bei der German All-Level Championship Nord im Dezember 2016, durch den sich die Wedel Satellites für die Teilnahme qualifiziert hatten, wurde ein Jahr lang geplant und gespart, um das „Projekt Orlando“ Wirklichkeit werden zu lassen. Nun ist es soweit: Am 6. März 2018 geht der Flieger in die USA.

Das Team hat vor Ort ein paar Tage Zeit eingeplant, um die Zeitumstellung zu verkraften und sich vor allem an das Klima zu gewöhnen. Trainiert wird natürlich auch: Die Satellites haben bereits Zeiten in einer Trainingshalle in Orlando vorgebucht. Die IASC-Wettkämpfe finden dann am 10. und 11. März statt.

Ein Traum wird wahr – dank „Cash für den Club“

Ein Teil der 5.000 Euro, die das Team bei „Cash für den Club“ gewonnen hat, ging als Basiszuschuss an jedes der 17 Teammitglieder, um die finanzielle Last für alle etwas zu mildern – denn die Kosten pro Person betragen rund 1.500 Euro. Den Rest des Gewinns nutzten die Satellites dazu, diejenigen Mitglieder zusätzlich finanziell zu unterstützen, die die Kosten nicht aus eigener Kraft hätten tragen können, um auch ihnen die Teilnahme zu ermöglichen.

Auf dem Laufenden bleiben

WIR SAGEN DANKE!

star überzeugt im Preis-Leistungs-Sieger-Ranking des YouGov Brandindex 2017. Wir freuen uns und sagen danke!

X nicht mehr anzeigen