Good News des Tages: Hendrik Pekeler ist Handballer des Jahres

Nachdem der THW Kiel nach einer herausragenden Saison beim Champions-League-Finale Ende Dezember den Siegerpokal nach Hause holen konnte, gibt es nun weitere erfreuliche Nachrichten für einen unserer Sportsfreunde aus Kiel: Hendrik Pekeler wurde zu „Deutschlands Handballer des Jahres“ ausgezeichnet – und hat jetzt gleich doppelt Grund zur Freude. Denn bereits im Voraus wurde ihm als erstem deutschen Spieler auch noch der Titel des wertvollsten Spielers (MPV) des Finalturniers zuteil.     

Liebling der Nation

Liebling der Nation

Der 29 Jahre alte und 2,03 Meter große Kreisläufer der Kieler konnte bei den deutschen Fans und den Lesern des Sportmagazins „Handballwoche“ auf ganzer Linie überzeugen und ist 2021 also der Liebling der Nation. Bei der traditionsreichen Wahl, die bereits seit 1978 durchgeführt wird, ließ er mit einer Gesamtzahl von 6406 Stimmen seinen Teamkollegen Niklas Landin Jacobsen (3586) mit spektakulärem Vorsprung zurück. Auf dem dritten Platz liegt der Torwart Johannes Bitter vom TBV Stuttgart mit 3135 Stimmen. 

Zwei Auszeichnungen innerhalb weniger Wochen

„Ich freue mich riesig über die Auszeichnung in diesem sehr besonderen Jahr und bedanke mich bei allen Fans und Lesern der ‚Handballwoche‘, die mir ihre Stimme gegeben haben. Es freut mich, dass meine Leistungen deutschlandweit anerkannt werden“, so Pekeler stolz.

Und auch der THW Kiel kann mit Freude verkünden, dass Pekeler nun bereits der sechste Spieler aus seinen Reihen ist, der sich „Handballer des Jahres“ nennen darf – nach Henning Fritz (2004), Nikola Krabatic (2007, 2008), Filip Jicha (2009, 2010), Andreas Wolff (2016) und Patrick Wiencek (2018).

ORLEN Deutschland gratuliert Hendrik Pekeler von ganzem Herzen und ist wieder einmal mehr als stolz, Hauptsponsor der THW Kiel Zebras zu sein! 

 

Fotos: THW/Sascha Klahn